Von der DiKo bis zum BDKJ

Erschienen am 2. Dezember 2017 in News

Nils

 

In der letzten Woche waren wir BeVos wieder auf zwei Treffen unterwegs.

Am Wochenende waren wir und einige von euch auf der Diözesankonferenz (kurz: DiKo).

Hierzu waren alle Leiter*innen aus unserer Diözese, die von der Voreifel bis nach Düsseldorf geht, eingeladen. Freitagabend und Sonntagmorgen gab es ein Stufenprogramm, wo zu verschiedenen Themen inhaltlich gearbeitet wurde und die Delegierten für die Diözesankonferenz im Januar gewählt wurden. Wir BeVos haben in der Zeit mit den BeVos aus den anderen Bezirken ganz viele Termine geplant und den Konvent der Stämme und Bezirke vorbereitet, welcher auf der DiKo im nächsten Jahr stattfinden wird (dazu demnächst mehr).

Am Samstagnachmittag und teilweise auch Sonntagmorgen, gab es dann verschiedene Workshops rund um Sport, Prävention und Spiritualität.

Abends wurde, nach einer sehr schönen Messe mit unserem Diözesankuraten Dominik, noch bis tief in die Nacht gefeiert.

Wir freuen uns, wenn du nächstes Jahr auch dabei bist!

 

Am Mittwoch war dann Stadtleitungsrat des BDKJ Köln, hier sitzen die Vorstände aller katholischen Jugendorganisationen zusammen und planen gemeinsame Aktionen. Von der 72-Stunden-Aktion habt ihr bestimmt schonmal gehört. 2019 soll wieder eine stattfinden, zum warm werden wollen wir nächstes Jahr eine 24-Stundenaktion starten.

Außerdem hat der BDKJ wieder die große Ehre bei den Kölner Schull- un Veedelszöch mitzulaufen. Das Motto in dieser Session lautet „Oh wie schön ist Panama“. Wenn ihr dabei sein wollt dann meldet euch schnellstmöglich über die BDKJ-Seite an.

Wenn du Interesse hast im BDKJ mitzuarbeiten, dann melde dich einfach bei uns und du kannst dir ganz unverbindlich angucken was der BDKJ so alles macht wie zum Beispiel die Schokonikolaus-Aktion, die es u.a. auch im Rüsthaus gibt.

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.